Weiterbildung zur amtlichen Fachassistentin/zum amtlichen Fachassistenten

Der Landkreis Celle ist unter anderem für die amtliche Überwachung von Lebensmitteln von der Produktion bis zur Abgabe an den Verbraucher zuständig.

Hierzu gehören auch die Aufgaben der amtlichen Fachassistenten in der Geflügelfleischkontrolle in einem Schlachtbetrieb in Wietze. Alle ein bis zwei Jahre wird mit Blick auf eine Teilzeitbeschäftigung im Schichtdienst neues Personal geschult, um den Bedarf zu decken.

Grundvoraussetzung für die Zulassung zur Schulung sind mindestens der Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss sowie die gesundheitliche und die persönliche Eignung für die amtliche Untersuchungstätigkeit. Ihre Staatsangehörigkeit und Ihr Alter haben keine Bedeutung.

Die Schulung besteht aus insgesamt 500 Stunden Theorie (in zwei Modulen in Düsseldorf) sowie 400 Stunden Praxis (hauptsächlich in einem Geflügelschlachtbetrieb) und schließt mit einer Prüfung ab.

Sollten Sie Interesse an einer Schulung zur amtlichen Fachassistentin/zum amtlichen Fachassistenten haben, bewerben Sie sich gerne um einen Schulungsplatz – inwiefern Plätze zur Verfügung stehen, erfahren Sie in der Rubrik ‚Aktuelle Ausbildungsplatzangebote/Studienangebote‘.

Für Fragen steht Ihnen außerdem Herr Prinz aus dem Amt für Veterinärangelegenheiten und Verbraucherschutz unter Tel. (05141) 916-5921 zur Verfügung.