Zur Übersicht
Der Landkreis informiert
04. Dezember 2017
Neuer Qualifizierungskurs für Tagesmütter und -väter

Nachfrage nach Betreuung im Landkreis Celle weiter auf hohem Niveau

Kindern beim Aufwachsen eine wichtige Stütze sein und anderen Eltern helfen, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen; das ist die spannende und schöne Tätigkeit von Tagesmüttern und -vätern. Die Nachfrage nach Betreuung ist nach wie vor hoch und steigt weiter. Daher bietet der Landkreis Celle einen neuen Qualifizierungskurs für Tagespflegepersonen.

Er startet am 12. Februar 2018 mit einer Kompaktwoche, in der jeden Vormittag geschult wird. Im Anschluss werden die Unterrichtseinheiten jeden Montag- und Donnerstagabend fortgesetzt. Ein Wochenendtermin und zwei Praktika mit jeweils mindestens 40 Stunden stehen noch bis zu den Sommerferien 2018 auf dem Programm. Nach den Ferien gibt es am 18. August eine Lernergebnisfeststellung des ersten Schulungsteils.

Schon ab dem Sommer 2018 können die noch in der Weiterbildung befindlichen Tagesmütter und -väter praktisch tätig werden, wenn alle anderen Voraussetzungen erfüllt sind. Tätigkeitsbegleitend wird die Schulung fortgesetzt, um am 24.11.2018 mit einer neuerlichen Lernergebnisfeststellung und einer Zertifikatsübergabe am 20.12.2018 zu enden.

Der Landkreis Celle ist einer von bundesweit 32 Modellstandorten, an denen das Bundesprogramm: „Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), die Stärkung und Weiterentwicklung dieser Betreuungsform fördert.

Auf der Grundlage des „kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege" (QHB) wird neben der tätigkeitsvorbereitenden Schulung eine Begleitung der Berufseinstiegphase als Kindertagespflegeperson gewährleistet. Kooperationspartner ist die evangelische Familien-Bildungsstätte Celle (FABI), die als Bildungsträger die Weiterbildung durchführt.
2018 wird der Qualifizierungskurs im Rahmen des Bundesprogrammes kostenfrei angeboten. Eine vorherige Eignungseinschätzung wird durch die Mitarbeiterinnen des Familienbüros des Landkreises oder der Stadt Celle vorgenommen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Familienbüro des Landkreis Celle
Simone Kusior
Trift 26
29221 Celle
Tel. 05141/916 4335
E-Mail: Simone.Kusior@lkcelle.de