Zur Übersicht
Der Landkreis informiert
23. März 2017
Kurzfilmwettbewerb Filmklappe startet wieder

Einsendeschluss 15. September 2017

Pascal Tollemer und Anna Hotopp präsentieren den Aufruf zum Kurzfilmwettbewerb Filmklappe (Foto: Landkreis Celle)

Pascal Tollemer und Anna Hotopp präsentieren den Aufruf zum Kurzfilmwettbewerb Filmklappe (Foto: Landkreis Celle)

Celle (lkc). Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Celle können wieder mit selbst gedrehten Videofilmen am Filmwettbewerb „Die Hannover Filmklappe" teilnehmen. Einsendeschluss ist der 15. September 2017. Die regionale „Filmklappe" startet bereits zum elften Mal und wird vom Medienzentrum der Region Hannover sowie des Kreismedienzentrums Celle organisiert. Einen Sonderpreis gibt es in der Kategorie „60-Second-Clips" und „Hörfilm-Fassung".

Die Beiträge können die Produktion einer Klasse, einer Film-AG, einer Kindergartengruppe oder eines Hobby-Filmteams sein. Die Wahl des Genres und des Themas bleibt den Filmemachern überlassen. Egal ob Spielfilme, Trickfilme, Dokumentationen oder Musikvideos - Hauptsache es begeistert die Zuschauer! Als Sonderpreis gibt es wieder die Kategorie „60-Second-Clips". Wer es kurz und knackig haben will, kann in einer Minute eine ernste, spannende, interessante oder lustige Geschichte erzählen. Einen weiteren Sonderpreis gibt es für die „Hörfilm-Fassung". Um sehbehinderten Menschen den Kinogenuss nicht zu verwehren, werden visuelle Informationen, die zum Verständnis notwendig sind, von einem Sprecher während der Dialogpausen beschrieben.

Voraussetzung für eine Teilnahme am Wettbewerb ist, dass die Produktion bis zum Einsendeschluss nicht älter als ein Jahr ist und sie die Länge von 15 Minuten nicht überschreitet. Bei Verwendung urheberrechtlich geschützter Inhalte (Bild, Musik etc.) müssen die Nutzungsrechte vorliegen. Prämiert werden insgesamt die beiden jeweils besten Filme in den Kategorien Förderschule, Kindertagestätte/ Grundschule, Sekundarbereich Klasse 5 bis 7, Klasse 8 bis 10 und Klasse 11 bis 13 bzw. Berufsbildende Schulen. Zur Preisverleihung werden die Teilnehmenden persönlich eingeladen. Die Erstplatzierten erhalten 200 Euro für die Crew und für die Zweitplatzierten ein Kinobesuch mit Freigetränk. Die Gewinner fahren für zwei Tage nach Aurich im Frühjahr und nehmen dort am Landeswettbewerb.

Für die Jury sind die Qualität der Story, die schauspielerisch-kreative Umsetzung sowie der Einsatz filmgestalterischer Mittel besonders relevant. Für die Schulen besteht die Möglichkeit, eine Filmausrüstung auszuleihen oder einen Schnittplatz für die Montage am Medienzentrum zu reservieren. Beiträge aus den vorigen Jahren sind auf dem YouTube Kanal der Hannover Filmklappe und der Niedersächsischen Filmklappe zu sehen.

Weitere Informationen bekommen Sie auf die Internetseite des Kreismedienzentrums unter http://www.medienzentrum-celle.de. Ihr Ansprechpartner für die Filmklappe ist Pascal Tollemer, Medienpädagogischer Berater im Kreismedienzentrum Celle, telefonisch zu erreichen unter 05141/916-2064 oder per Mail an paedagogik@medienzentrum-celle.de