Staatsangehörigkeit

Die deutsche Staatsangehörigkeit wird erworben

  • durch Geburt (Abstammung von einem deutschen Elternteil),
  • bei Kindern von ausländischen Staatsangehörigen ebenfalls durch Geburt in Deutschland, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind,
  • durch Annahme als Kind (Minderjährigenadoption),
  • durch Ausstellung einer Bescheinigung nach dem Bundesvertriebenengesetz,
  • durch Erklärung in dafür vorgesehen Fällen oder
  • Einbürgerung (siehe hierzu auch Einbürgerung).


Allerdings kann die deutsche Staatsangehörigkeit auch verloren gehen, z.B.

  • durch freiwilligen Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit,
  • durch Entlassung,
  • durch Verzicht,
  • durch Annahme als Kind durch einen Ausländer (Adoption),
  • durch Erklärung (in dafür vorgesehenen Fällen) oder
  • durch Eintritt in die Streitkräfte oder einen vergleichbaren bewaffneten Verband eines ausländischen Staates.


Staatsangehörigkeitsnachweise:

Im alltäglichen Gebrauch reicht in der Regel für den Nachweis des Besitzes der deutschen Staatsangehörigkeit ein Reisepass oder Personalausweis aus. Wer allerdings den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit gegenüber einer öffentlichen Stelle nachweisen muss (z.B. bei Adoptionen, zur Approbation in medizinischen Berufen), benötigt einen Staatsangehörigkeitsausweis (Staatsangehörigkeitsurkunde). Dieser kann unter Vorlage verschiedener Urkunden und Nachweise gegen eine Gebühr von 25 € bei uns beantragt werden.


Weitere Nachweise bzw. Anträge:

  • Nachweise über den Nichtbesitz der deutschen Staatsangehörigkeit
    (Negativbescheinigung für ausländische Staatsangehörige, die einen solchen Nachweis bei ihrer Heimatbehörde vorlegen müssen)
  • Entlassung aus der deutschen Staatsangehörigkeit oder Verzicht auf die deutsche Staatsangehörigkeit
    (nur möglich bei Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit bzw. bei Besitz einer weiteren, ausländischen Staatsangehörigkeit)
  • Genehmigung zur Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit
    (zum Beispiel bei Erwerb einer weiteren ausländischen Staatsangehörigkeit; siehe hierzu auch Beibehaltungsgenehmigung)


Antragsteller aus der Stadt Celle wenden sich bitte an:

Stadt Celle
Postfach 1106
29201 Celle
Telefon: 05141 / 120
www.Celle.de

So erreichen Sie uns:

Bitte vereinbaren Sie Gesprächstermine!

Sachbearbeiter: Matthias Rodeck
Telefon: 05141 / 916 1012
Fax: 05141 / 916 31012
E-Mail: Matthias.Rodeck@lkcelle.de