Inhalt

Landkreis Celle vermittelt Pferde nach Tierschutzfall

Zwei Shetlandponys suchen neue Haltung

Das Amt für Veterinärangelegenheiten und Verbraucherschutz sucht für zwei Shetlandponys neue Halter. Es ist eine entsprechende Sachkunde im Umgang mit Pferden erforderlich. Es handelt sich bei den beiden Ponys um einen Wallach und eine Fuchsstute, die beide circa 20 Jahre alt sind. Die Tiere sind vertraut mit Menschen und halfterführig.

Die Tiere werden ohne weitere Qualitätszusicherungen abgegeben. Bei beiden Ponys besteht der Verdacht, dass sie in ihrem Leben schon einmal an Hufrehe litten, eine reine Weidehaltung ist daher ungeeignet. Bei den Ponys liegen chronische Veränderungen (deformierte Zehenachse) vor. Für beide Ponys liegt ein Equidenpass ohne Abstammungsnachweis vor. Beide Pferde sind gegen Tetanus geimpft. Sie wurden tierärztlich untersucht, entwurmt und es fand eine Zubereitung der Hufe durch einen Hufschmied statt. Darüber hinaus wurden bei beiden Shetlandponys die Zähne saniert.

Detaillierte Auskünfte zu den Tieren erhalten interessierte Pferdeliebhaber unter der Telefonnummer 05141 / 916 5900.

Die Veräußerung erfolgt durch schriftliche Versteigerung nach Höchstgebot. Das Mindestgebot für das jeweilige Pferd entnehmen Sie bitte den online unter https://www.landkreis-celle.de/media/custom/3314_1543_1.PDF?1661173048 abrufbaren Steckbriefen. Ein schriftliches Angebot ist bis zum 09.09.2022 abzugeben an:

Landkreis Celle, Amt für Veterinärangelegenheiten und Verbraucherschutz, Alte Grenze 7, 29221 Celle, Stichwort: „Pferdeverkauf“.

Die Abgabe der Tiere steht unter dem Vorbehalt einer vorherigen tierschutzrechtlichen Überprüfung des Interessenten und seiner Haltungseinrichtung.

Ein Termin zur Besichtigung der Tiere kann zudem nach rechtzeitiger Rücksprache mit dem Amt für Veterinärangelegenheiten und Verbraucherschutz (Tel: 05141 / 916 5900) vereinbart werden.