Das ist uns wichtig

Das ist uns wichtig

  • Teilhabe an Arbeit ermöglichen

Die Verbesserung der Arbeitsmarktintegration für Zugewanderte  erhöht die Möglichkeiten für ein selbstbestimmtes Leben in Deutschland und eine aktive Teilhabe an der Gesellschaft. Das Team Migration und Integration ist deshalb in Netzwerke zur Arbeitsmarktintegration eingebunden und an der Planung und Organisation von Veranstaltungen beteiligt.

  • Deutsche Sprachkenntnisse als Schlüssel zur Integration

Deutschkenntnisse sind eine notwendige Kompetenz für die Teilhabe am Leben in der deutschen Gesellschaft. Daneben sind sie die Voraussetzung für eine Chance auf eine gute Ausbildung und einen qualifizierten Beruf. Der Landkreis Celle hat 2017 eine Stelle zur Regionalen Sprachförderkoordination geschaffen, die auf eine Transparenz der Angebote und die Entwicklung von individuellen Sprachbildungsketten hinarbeitet.

  • Angebotsstrukturen erweitern und verstetigen

Im Landkreis Celle gibt es eine Vielzahl von Projekten und Beratungsangeboten, die sich gezielt an Zugewanderte richten. Das Team Migration und Integration setzt sich dafür ein, vorhandene Angebote zu verstetigen und auf die Beseitigung fehlender Strukturen hinzuwirken.

  • Gesundheit fördern

Die gleichberechtigte Teilhabe an Angeboten der medizinischen Versorgung und der Gesundheitsprävention für Menschen mit Migrationshintergrund wird durch mehrsprachige Informationen und kultursensible Veranstaltungen gefördert. Das Team Migration kooperiert deshalb mit dem MiMi-Gesundheitsprojekt und dem Projekt der Gesundheitsregion des Gesundheitsamtes im Landkreis Celle. 2017 wurde ein Runder Tisch „Migration und Gesundheit“ gegründet, der sich die gemeinsame Förderung unterschiedlicher Gesundheitsthemen zum Ziel gesetzt hat.

  • Ehrenamt unterstützen

Integrationsarbeit wird im Landkreis Celle durch das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen unterstützt und in Teilen erst möglich gemacht. Das Team Migration und Integration unterstützt die Arbeit der Ehrenamtlichen durch die Beteiligung am Landesprojekt „Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingsarbeit“ sowie durch Informationsveranstaltungen, Fortbildungen  und die Bereitstellung von Informationsmaterialien für Ehrenamtliche.

 

  • Zusammenarbeit mit den Kommunen verstärken/Integrationsbeauftragte unterstützen

Integrationsarbeit wird in den Kommunen geleistet. Um Synergieeffekte zu unterstützen und Informationen der Bundes-, Landes- und Regionalebene weiterzuleiten, arbeitet das Team Migration und Integration mit den Kommunen und den Integrationsbeauftragten in den Gemeinden eng zusammen.