Weitere Aufgaben

Beschwerdemanagement

Entgegennahme und Bearbeitung von Beschwerden, die sich auf Beeinträchtigungen durch Immissionen beziehen. Voraussetzung ist, dass es sich bei der verursachenden Quelle um eine Anlage im Sinne des BImSchG handelt und die Zuständigkeit beim Landkreis Celle liegt.

10. BImSchV – Beprobung von Kraftstoffen

Anwendung der Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraft- und Brennstoffen. Die im Kreisgebiet befindlichen Tankstellen werden in regelmäßigen Abständen durch die Abteilung Immissionsschutz überprüft.

Umweltinformationsgesetz (UIG)

Das Gesetz bietet der Öffentlichkeit einen erweiterten Zugang zu umweltbezogenen Informationen. Anfragen nach dem Umweltinformationsgesetz werden durch die Abteilung Immissionsschutz bearbeitet.

42. BImSchV – Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider

Am 12. Juli 2017 wurde die neue Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider (42. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes – 42. BImSchV) im Bundesgesetzblatt (BGBl. 2017, Teil I, S. 2379) verkündet.

Unter den Anwendungsbereich der neuen Verordnung fallen sowohl kleine Anlagen, die z.B. der Kühlung von Gebäuden wie Hotels oder Rechenzentren dienen, als auch Kühlsysteme und Nassabscheider industrieller Anlagen. Die Verordnung regelt, wie entsprechende Anlagen zu betreiben und zu überwachen sind.

Betreiber der von der Verordnung betroffenen Anlagen sind verpflichtet, sich auf der Internetplattform „KaVKA“ (https://kavka.bund.de/) zu registrieren und Angaben bezüglich der Anlage zu machen.

Dort finden Sie neben der Möglichkeit zur Anmeldung auch weitere Informationen zum Thema.

HIER finden Sie einen Flyer der Gewerbeaufsicht in Niedersachsen zu den Anforderungen an den Betrieb von Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheidern.