Inhalt

Informationen zu SARS-CoV-2

Die Kreisverwaltung öffnet ihre Türen für den Publikumsverkehr zu den normalen Öffnungszeiten. Diese sind montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr und donnerstags von 8 bis 17 Uhr. Besucherinnen und Besucher sollten aber einen Termin vereinbaren. Nach wie vor arbeiten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Schutz vor der Corona-Pandemie im Home-Office und nur mit einem Termin kann eine qualifizierte Bearbeitung einer Angelegenheit sichergestellt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Besuch der Kreisverwaltung verpflichtet sind, eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Die Zentrale Corona-Hotline der Niedersächsischen Landesregierung zu Auslegungsfragen der Niedersächsischen Corona-Verordnung ist erreichbar unter 0511 120 6000 von Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:30 Uhr.

Das Land hat zudem einige Antworten zu oft gestellten Fragen zu seiner Verfügung veröffentlicht. Die Seite finden Sie hier:

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen

Bei Fragen in Quarantäne-Angelegenheiten / Verkürzung von Quarantänen wenden
Sie sich bitte per Email an Quarantaene@lkcelle.de

Sollten Sie darüber hinaus noch ein weiteres wichtiges Anliegen haben, so wenden Sie
sich bitte per Email an Corona@lkcelle.de

Bei Fragen zu Reisen aus/in Risikogebiete(n) verweisen wir auf die Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit (https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html). Diese besitzen auch ein Bürgertelefon für Fragen zur Corona-Einreiseverordnung.

Es gibt darüberhinaus weitere Fragen rund um die Ausbreitung des Erregers SARS-CoV-2. Hier finden Sie einen Überblick über die Informationen, die der Kreisverwaltung vorliegen. Die Kreisverwaltung bleibt auch in der derzeitigen Situation arbeitsfähig und ist zu den Öffnungszeiten für die Bürgerinnen und Bürger da. Um jedoch eine Ausbreitung des Erregers zu verhindern, werden einige Leistungen reduziert und der direkte Kundenkontakt ab sofort eingeschränkt. Außerdem werden freiwillige Angebote geschlossen. Darunter fallen insbesondere die Kreismusikschule, das Kreismedienzentrum und Schulungen in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hambühren.

Wenn Sie Fragen zur dem Erreger selber haben, ist die Seite des Robert-Koch-Institutes eine gute Informationsplattform. Außerdem gibt es aktuelle Informationen auf der Seite des Gesundheistamtes.

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen

Vereinfachte Übersicht (Schaubild der Landesregierung) über geltende Bestimmungen und Änderungen der Corona-Verordnung ab 25.08.

Informationen des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (inkl. aktuellem Inzidenzwert)

Kostenlose Bürgertests

Robert-Koch-Institut

Niedersächsische Corona-Verordnung

Informationen für Unternehmen

Mehrsprachige Informationen zu Corona

Allgemeinverfügung des Landkreises Celle vom 23.09.2021 zu Aufhebung der Corona-Warnstufe 1 im Landkreis Celle Weitergeltung der Feststellung Überschreitung Inzidenz 50

Allgemeinverfügung vom 17.09.2021 des Landkreises Celle zur Feststellung des Vorliegens der Warnstufe 1

Allgemeinverfügung vom 31.08.2021 des Landkreises Celle zur Feststellung der Wiedereinführung von Schutzmaßnahmen

Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (ab 25.08.2021)