Inhalt

Kindertagesstättenförderung

Auf Antrag fördert der Landkreis Celle den Besuch von Kindern in Kinderkrippen oder in Kinderhorten, indem er Elternbeiträge/Gebühren ganz oder teilweise übernimmt.

Der Besuch von Kindergärten ist seit dem 01.08.2018 bis zu einer Betreuungszeit von 8 Stunden täglich beitragsfrei, ab dem Monat in dem das Kind das dritte Lebensjahr vollendet.

Kosten für Spiel- bzw. Bastelmaterial u.ä. sind nicht übernahmefähig.

Verpflegungskosten sind auf Antrag über das Bildungs- und Teilhabepaket förderungsfähig.

Die Förderung wird gewährt, wenn die Belastung den Eltern und dem Kind nicht zuzumuten ist.

Dies ist immer der Fall, wenn die Eltern

  • Wohngeld
  • Kinderzuschlag oder
  • Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II)/Sozialhilfe (SGB XII)/AsylbewerberLG beziehen.

In weiteren Fällen unzureichenden Einkommens findet eine Berechnung statt.

Förderungsfähig ist der Besuch von Kindertagesstätten, die eine Erlaubnis gemäß § 45 SGB VIII erhalten haben. Beiträge für den Besuch von Spielgruppen oder privaten Einrichtungen/Angeboten ist nicht möglich.

Die Übernahme von Beiträgen ist nur auf Antrag möglich.
Den entsprechenden Antragsvordruck finden Sie hier:

Bei Fragen oder für weitere Informationen können Sie sich wenden an:

Klaus-Dieter Mohwinkel

Amt 43