Inhalt

K 57 von Altencelle-Burg bis Nienhagen wird gesperrt

Brücke wird abgerissen / Arbeiten beginnen am 18.09.2023

Celle (lkc). Auf Behinderungen müssen sich Verkehrsteilnehmer ab Mitte September auf der K 57 von Altencelle-Burg bis Nienhagen einstellen.
Die Tragfähigkeit der Brücke über den Horstgraben ist eingeschränkt und genügt nicht mehr den Anforderungen des heutigen Verkehrs. Um weiterhin diese wichtige Straßenverbindung zu sichern, wird das vorhandene Bauwerk komplett abgerissen und durch ein neues ersetzt.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 18. September und werden voraussichtlich bis zum Frühjahr 2024 dauern. Während der Bauzeit wird die Kreisstraße 57 ab Ortsausgang Burg bis Ortseingang Nienhagen voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird für alle Verkehrsteilnehmer ausgewiesen. Auch Radfahrer und Fußgänger sind von der Vollsperrung betroffen und können den Radweg entlang der Kreisstraße nicht nutzen. Der Kfz-Verkehr wird über die B 3 geführt. Radfahrer werden über Adelheidsdorf und Westercelle geleitet.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf etwa eine Millionen Euro. Davon werden 60 Prozent aus Finanzhilfen des Landes finanziert.
Der Landkreis bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

07.09.2023