Inhalt

Naturschutz mit schwerem Gerät in Wachholderheide

Arbeiten in Bereich der Schmarbecker Heide dauern rund zwei Wochen
Bild vergrößern: 20240201_111852
Mit schwerem Gerät wird derzeit in der Schmarbecker Heide gearbeitet. Die Heide wird dabei aber nicht geschädigt.

Celle (lkc). Der Landkreis Celle setzt aktuell eine Naturschutzmaßnahme in der Schmarbecker Wacholderheide um. Eine Fachfirma ist rund zwei Wochen damit beschäftigt, Bäume zu entnehmen. Dadurch wird verhindert, dass sich die Heide über kurz oder lang zu einem Wald entwickelt. Die Wacholder werden freigestellt, damit sie ihre urwüchsige Form entwickeln können, sich die Heide wieder regeneriert und der Schäfer mit seinen Heidschnucken wieder über die Fläche ziehen kann. Bei der Maßnahme kommt schweres Gerät zum Einsatz - dies aber im Sinne des Naturschutzschutzes. Die Forstmaschinen mit ihrer breiten Bereifung stellen sicher, dass die Heide nicht geschädigt wird.

Die Schmarbecker Wacholderheide ist einzigartig im Landkreis Celle und eine der größten und schönsten Wacholderheiden in Niedersachsen. Nicht zu Unrecht wird sie auch Wacholderwald bezeichnet, so dicht stehen mittlerweile Wacholder, Kiefern und Birken. Dies darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um eine Kulturlandschaft handelt. Vor hundertfünfzig Jahren waren große Teile des Landkreises Celle von Heide bedeckt und wurden von Heidschnuckenherden beweidet. Von diesen Heiden sind heute nur noch einzelne vorhanden.

Die Beweidung mit Heidschnucken ist auch jetzt eine wichtige Voraussetzung, damit die Heide sich nicht zu Wald entwickelt. Im Abstand von mehreren Jahren müssen aber auch Maßnahmen, wie die Entnahme von Gehölzen, erfolgen. Art und Umfang der Maßnahme hat der Landkreis Celle mit den privaten Eigentümern abgestimmt. Umgesetzt wird die Maßnahme durch den Landkreis, der hierfür Fördergelder des Landes Niedersachsen eingeworben hat und eigene Mitteln hinzugibt. Als Träger des Naturparks Südheide ist dem Landkreis Celle der Erhalt der Heide wichtig. Die Heiden sind Erholungsgebiete und Schutzgebiete für die Natur in einem. Typische Arten der Wacholderheide sind der Neuntöter und der Baumpieper. Der Wacholder als dichter und stacheliger Baum bietet diesen Vogelarten Schutz vor Wetter, einen Platz zum Nisten und ist Ansitz- und Singwarte.



06.02.2024