Inhalt

In Unternehmen geschnuppert

"Tag der Wirtschaft" für Schülerinnen und Schüler von IGS und Oberschule Westercelle

Celle (lkc). Schülern auf der Suche nach Fähigkeiten und Neigungen für den spätere Jobwahl zu helfen.  Das ist das Ziel der Woche der Ausbildung, die die Agenturen für Arbeit bundesweit jedes Jahr im März organisieren. Auch für Unternehmen wird es immer wichtiger, sich im Rahmen solcher Aktionen als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren, um interessierte und motivierte Auszubildende oder duale Studentinnen und Studenten für sich zu gewinnen.

Vor diesem Hintergrund hat die Wirtschaftsförderung des Landkreises mit dem „Tag der Wirtschaft“ im Rahmen der Woche der Ausbildung, gemeinsam mit dem Jobcenter, ein neues Pilotprojekt gestartet. Schüler, vornehmlich aus dem Stadtgebiet, sollen potentielle Arbeitgeber im Landkreis kennenlernen. „Unser Ziel ist es den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, dass es auch in der Fläche tolle Unternehmen gibt, die attraktive und zukunftsfähige Arbeitsplätze bieten. Zudem geht es uns darum, dass bei den Unternehmen vor Ort und direkt von möglichen künftigen Kolleginnen oder Kollegen Eindrücke gesammelt werden können“, sagt Erster Kreisrat Gerald Höhl.

Für die Pilotveranstaltung 2024 wurde mit 60 Schülerinnen und Schüler der Oberschule Westercelle und der IGS Celle sowie den Unternehmen Cornils und Tschiskale aus Bergen, Robot Food Tech und R+G Metallbau aus Wietze sowie Staatz Tiefbau aus Winsen begonnen. Über eine Fortsetzung soll im Nachgang mit den Schulen und Unternehmen entschieden werden.

15.03.2024