Syrischer Führerschein

Nutzungs- und Umschreibungsmöglichkeiten

Aufgrund vermehrter Nachfragen informiert die Führerscheinstelle des  Landkreises Celle  hiermit über die Voraussetzungen, einen syrischen Führerschein innerhalb von Deutschland nutzen zu können. Die Bedingungen gelten im Übrigen auch für jede andere Fahrerlaubnis aus Ländern außerhalb der EU.

Wie lange darf ich mit meinem syrischen Führerschein in Deutschland fahren und was muss ich dabei beachten?
Besitzer eines gültigen nationalen syrischen Führerscheines dürfen diesen in Deutschland 6 Monate lang ab dem Tag der Einreise nutzen.  Eine Übersetzung des Dokumentes, welche ein anerkannter Automobilclub oder ein staatlich anerkannter Übersetzter erstellen kann,  ist mitzuführen.

Nach Ablauf der 6 Monate darf die syrische Fahrerlaubnis nicht mehr innerhalb von Deutschland genutzt werden. Verstöße stellen den Straftatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis (§ 21 des STraßenverkehrsgesetzes (StVG)) dar und werden entsprechend geahndet.

Was muss ich tun, um eine deutsche Fahrerlaubnis zu erhalten?
Um eine deutsche Fahrerlaubnis zu erwerben, ist für jede Fahrerlaubnisklasse eine theoretische und praktische Prüfung abzulegen.  Gesetzlich ist zwar keine Fahrausbildung vorgeschrieben, jedoch hat sich die Fahrschule im Vorfeld von der Befähigung zu überzeugen. Es ist daher empfehlenswert, rechtzeitig die Umschreibung des syrischen Führerscheines zu beantragen. Dies erfolgt unter Vorlage des syrischen Führerscheines und der Übersetzung bei der örtlich zuständigen Führerscheinstelle.  Im Falle der Klasse B (PKW bis 3,5t) sind dem Antrag ein Identitätsnachweis, Foto, Sehtest, Erste-Hilfe-Nachweis und 42,60 Euro Gebühren beizufügen. Zudem ist die Fahrschule zu benennen, welche die Prüfungen betreuen soll. Für die theoretische Prüfung stehen ergänzend einige Sprachen  zur Auswahl.

Das Ablegen der Prüfung in arabischer Sprache ist seit dem 01.10.2016 in Niedersachsen in Hochararbisch möglich.

Im Hinblick auf die nächste Änderung der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) ist zu erwarten, dass im Laufe des Jahres hier auch die arabische Sprache angeboten wird. 

Wann sollte ich die Umschreibung spätestens beantragen?
Zur Überprüfung der Unterlagen ist eine Bearbeitungszeit von rund 3 Wochen einzuplanen. Erst im Anschluss ist die Ablegung der Prüfungen möglich.   

Die Bearbeitungszeit sollte bei der Planung berücksichtigt werden. Sinnvoll ist es, bereits 1-2 Monate nach der Einreise in Deutschland den Antrag auf  Umschreibung der syrischen Fahrerlaubnis in eine deutsche Fahrerlaubnis zu stellen, um zu vermeiden, dass vorrübergehend kein Kraftfahrzeug geführt werden darf.

Wo kann ich die Umschreibung beantragen?

Landkreis Celle – Straßenverkehrsamt

Speicherstraße 2

Gebäude 4 Eingang C

29221 Celle

Mo. u. Di.

08:00 – 16:00 Uhr

Mittwoch

08:00 – 13:00 Uhr

Donnerstag

08:00 – 17:00 Uhr

Freitag

08:00 – 13:00 Uhr

 

 

 

 
Zurck zur Website   Drucken   Landkreis Celle    Tel. +49 (0) 5141 916 - 0