Breitbandausbau im Landkreis Celle

Aktuelles zum Breitbandausbau im Landkreis Celle

Landkreiseigener Ausbau

05.04.2019 – Aktualisierter Projektzeitplan

Gemeinsam mit dem Netzplaner konnte nun ein aktualisierter Zeitplan für das Glasfaserprojekt aufgestellt werden. Aller Voraussicht nach wird es in 2019 keinen Start der Baumaßnahmen für das Glasfasernetz des Landkreises Celle geben.

Der Landkreis Celle ist verpflichtet, vor Beginn der Bauausschreibung den Baugrund des geplanten Netzes hinsichtlich des Verdachts auf Kampfmittel überprüfen zu lassen. Diese Bewertung wird durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Niedersachsen durchgeführt und wird voraussichtlich bis Oktober 2019 andauern.

Bis dahin soll dann auch eine exakte Planung des zukünftigen Netzes vorliegen, auf deren Basis die Bauausschreibung stattfinden wird. Durch eine genaue Planung können Nachträge im Ausbau und somit Kostensteigerungen bestmöglich vermieden werden. Aufgrund des hohen Investitionsvolumens von ca. 46 Mio. € müssen die Baumaßnahmen für das Glasfasernetz in einem europaweiten Verfahren ausgeschrieben werden. Dieses Verfahren soll im 1. Quartal 2020 abgeschlossen werden, um  dann die Baumaßnahme zu starten. Es ist geplant, an mehreren Stellen im Landkreis Celle gleichzeitig mit den Arbeiten zu beginnen, um parallel Anschlüsse fertigstellen zu können.

Den Projektzeitplan können Sie HIER einsehen.

 

08.01.2019 – Netzplaner steht fest

Der Netzplaner steht fest! Ursprünglich sollte der Netzplaner bereits im Herbst 2018 mit seiner Arbeit beginnen. Durch eine Rüge eines unterlegenen Bieters im Vergabeverfahren wurde die Auswahl leider erheblich verzögert. Von der Vergabekammer wurdenen  keine gravierenden Fehler im Verfahren festgestellt, sodass  das Verfahren erfolgreich beendet werden konnte.

 

Eigenwirtschaftlicher Ausbau Dritter

25.03.2019 – Nienhagen

Die CUN / SVO wird ab dem 01.04.2019 mit einer Vorvermarktung für den Glasfaserausbau in Nienhagen beginnen. Auch dort wird ein Vorvermarktungsziel von 40 %  bis zum 30.06.2019 als Ziel festgelegt. Im Ausbaugebiet der CUN / SVO liegen die Bereiche, welche der Landkreis Celle nicht mit in sein gefördertes Ausbauprojektaufnehmen durfte. Erfreulicherweise kann somit der Lückenschluss durch einen eigenwirtschaftlichen Ausbau der CUN / SVO in Nienhagen erreicht werden. Weitere Informationen zum Ausbau in Nienhagen inklusive einer Übersichtskarte über das Ausbaugebiet finden Sie auf der Internetseite der SVO.

 

20.03.2019 - Eschede

Die Vorvermarktungsphase für den Ausbau der CUN / SVO in Eschede ist abgeschlossen. Aktuell wird das Ergebnis ausgewertet. Vertragsabschlüsse zu den Konditionen der Vorvermarktung sind noch bis zum 31.03.2019 möglich.

Für die Ortschaften Habighorst, Scharnhorst und Höfer wird angeraten, die Interessenbekundungen für einen Glasfaseranschluss bspw. in Unterschriftenlisten zu bündeln und unter der Nennung von Ansprechpartnern an Herrn Evers (Kontaktdaten s. u.) beim Landkreis Celle zu übermitteln.

 

18.03.2019 – Oldau

Die CUN / SVO hat ab dem 01.04.2019 mit einer Vorvermarktung für den Glasfaserausbau in Oldau begonnen. Auch hier liegt das Ziel der Vorvermarktung bei einer Vertragsabschlussquote von 40% der Haushalte im Ausbaugebiet in Oldau, welches bis zum 26.05.2019 erreicht werden muss. Für Beratungen rund um das Thema Glasfaseranschluss in Oldau stehen ab April die Mitarbeiter des SVO-Stores in Winsen, Celler Straße 1, zur Verfügung und beraten Interessierte zu den Verträgen.

 

01.03.2019 - Südwinsen

Die Deutsche Glasfaser wird ab dem 30. März 2019 mit der Vorvermarktung für einen Glasfaserausbau in Südwinsen beginnen. Das Ausbaugebiet der Deutschen Glasfaser umfasst die Gebiete in Südwinsen, welche der Landkreis Celle aufgrund einer bereits bestehenden Versorgung von über 30 Mbit/S zum Zeitpunkt des Markterkundungsverfahrens in 2015 nicht ausbauen darf. Aufgrund dieser Versorgungslage ist Südwinsen in ein westliches Ausbaugebiet des Landkreises und ein östliches Gebiet, welches nun die Deutsche Glasfaser ausbauen möchte, unterteilt. Somit wird die Deutsche Glasfaser bei Erreichen des Vorvermarkungsziels von 40 % Vertragsabschlussquote den Lückenschluss in Südwinsen vornehmen. Die Abgrenzung des Ausbaugebietes des Landkreises Celle für Südwinsen können Sie HIER einsehen. Im Ausbaugebiet des Landkreises wird die Deutsche Glasfaser keinen Ausbau durchführen.

 

Häufig gestellte Fragen zum Breitbandprojekt

Wer ist mein Ansprechpartner? 

Zur Umsetzung dieses Projektes wurde bereits der Eigenbetrieb "Breitbandausbau" des Landkreises Celle gegründet (siehe Pressemitteilung vom 09.06.2016).

Ansprechpartner:

Projektbearbeitung und allgemeine Fragen

Dennis Harnack
Tel.: 05141 / 916 6071
E-Mail: Dennis.Harnack@lkcelle.de

Netzplanung

Michael Förster
Tel.: 05141 / 916 6066
E-Mail: Michael.Foerster@lkcelle.de

Glasfaser in versorgten Gebieten - Schwarze Flecken

Henning Evers
Tel.: 05141 / 916 6072
E-Mail: Henning.Evers@lkcelle.de

Betriebsleiter

Daniel Eckardt
Tel.: 05141 / 916 6060
E-Mail: Daniel.Eckardt@lkcelle.de

 

Alle Lizenzrechte für die Videos liegen beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein (MWVATT). Eine Veröffentlichung/Verlinkung des Videos zu nicht-kommerziellen Zwecken ist gestattet.

Warum ist ein Glasfaseranschluss für mich wichtig?

Wie wird das Glasfaser in mein Haus verlegt?

Wie werden meine Endgeräte mit dem Glasfaser vernetzt?

 

* je Glasfaser-Hausanschluss sind maximal 30 Meter ab privaten Grund kostenfrei, ab dem 31. Meter wird ein zusätzlicher Meterpreis fällig.

 
Zurck zur Website   Drucken   Landkreis Celle    Tel. +49 (0) 5141 916 - 0