Inhalt

Bier zapfen für die Fluthelfer

Landrat Axel Flader bedankt sich für den unermüdlichen Einsatz beim Hochwasser zum Jahreswechsel

Celle (lkc). Der Landrat höchstpersönlich stand zusammen mit dem Oberbürgermeister sowie den Bürgermeisterinnen und -meistern der betroffenen Hochwasserkommunen und dem Chefredakteur der Cellesche Zeitung, Ralf Leineweber, am Freitagabend hinter dem Tresen zapfte Bier und schenkte Getränke aus. Die kühle Erfrischung gab es für die Helferinnen und Helfer bei der Dankesparty in der CD Kaserne. „Es war wirklich außergewöhnlich, was die Hilfsorganisationen, die Feuerwehren und das THW sowie DLRG geleistet haben. Mit der Party sagen wir noch einmal Dankeschön an alle Einsatzkräfte, die über den Jahreswechsel mitgeholfen haben. Einschließen möchte ich hier auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Verwaltungen der betroffenen Kommunen und des Landkreises Celle, die in den Krisen- und Einsatzleitstäben mitgeholfen haben. Mein Dank gilt auch den vielen Menschen, die Nachbarschaftshilfe geleistet oder einfach so mit angepackt haben und die wir heute so nicht erfassen konnten", sagte Axel Flader.

Der Landrat bedankte sich auch besonders bei der Stadt Celle, die bei der Organisation der Helfer-Party federführend war sowie bei den Sponsoren des Abends. „Das hat wirklich hervorragend geklappt und der Einsatz aller war großartig.“

Bis spät in die Nacht feierten die Helferinnen und Helfer in der CD Kaserne. Und hoffen wahrscheinlich trotzdem, dass es so schnell keine neuen Helfer-Party bedarf.