Inhalt

Hohe Waldbrandgefahr in heimischen Wäldern

Landkreis Celle mahnt zu erhöhter Vorsicht

Celle (lkc). Wegen des trockenen und sonnigen Wetters gilt im Landkreis nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes aktuell die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5. Diese soll mindestens bis zum Wochenende so bestehen bleiben.

Der Landkreis Celle weist darauf hin: In Wäldern, Mooren und Heideflächen sowie in gefährlicher Nähe davon ist es verboten, Feuer anzuzünden oder zu rauchen. Das Grillen ist nur auf ausgewiesenen Grillplätzen gestattet; hierbei ist besondere Vorsicht geboten.

Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben, aber auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fenster geworfene Zigarettenkippen aus.

Alle Waldbesucher sollten zudem die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen blockieren. Pkw dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen.

Grundsätzlich sollten alle Menschen, wenn sie sich im Wald und freier Natur aufhalten, eine erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit walten lassen. Wird ein Waldbrand bemerkt, sollte die Feuerwehr sofort über die Notrufnummer 112 gerufen werden. Genaue Angaben über den Standort sind dabei wichtig.