Inhalt

Vorbeugende Schutzimpfung gegen Erreger der Blauzungenkrankheit

Landkreis genehmigt Impfung für empfängliche Tierarten wie Rinder, Schafe und Ziegen

Celle (lkc). Zur Vermeidung der Ausbreitung der sogenannten Blauzungenkrankheit, die über Mücken (Gnitzen) übertragen wird und für Menschen ungefährlich ist, hat das Veterinäramt des Landkreises Celle eine Genehmigung zur freiwilligen, vorbeugenden Schutzimpfung erlassen. Die Allgemeinverfügung mit weiteren Details kann HIER eingesehen werden.

Typische Symptome bei den empfänglichen Tierarten sind Leistungsrückgang, erhöhte Körpertemperatur, Apathie und Absonderung von der Herde. Dazu kann es zu vermehrtem Speichelfluss und Schaumbildung vor dem Maul kommen, zudem kann die Zunge anschwellen. Insbesondere bei Ziegen und Schafen führt die Krankheit häufig zum Tod.

Nachdem Deutschland zwischen 2012 und 2018 offiziell frei von der Tierseuche war, gab es seit Oktober 2023 Ausbrüche in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.