Achtung! Neue Adressen

Ab dem 23.10.2018 finden Sie das Sozialamt unter folgender Besuchsanschrift:
Am Französischen Garten 3
29221 Celle

Das Jugendamt des Landkreises, das jetzt auch die Stadt Celle mitbetreut, finden Sie dann
Trift 26
29221 Celle

Zur Übersicht
Der Landkreis informiert
31. August 2018
Landkreis zeichnet Energiesparer aus

17 Schulen erhalten Prämien beim Energiesparfest

CELLE. 17 Schulen haben im vergangenen Jahr am Energiesparprogramm des Landkreises Celle teilgenommen. Für ihre Anstrengungen wurden die Schulen am Donnerstag, 30.08.2017, von Landrat Klaus Wiswe ausgezeichnet.
„Um Klimaziele in Deutschland zu erreichen, können wir alle mithelfen. Energie einsparen, indem wir die Heizung runterdrehen und das Licht ausmachen, wenn wir einen Raum verlassen, schon das sind gute Beiträge. Unsere Schulen sind aktiv dabei und dafür bedanke ich mich", sagte Wiswe in seiner Begrüßung vor der Verleihung.

Wie Schuldezernent Reinhard Toboll erläuterte, sparen die Schulen durch verändertes Nutzerverhalten Energie und Wasser ein. Jede teilnehmende Schule erhält einen Basisbonus von 1,50 Euro pro Schüler. Dazu erhalten die Schulen zum Beginn des Jahres einen Aufgabenbogen, dessen Aufgaben je nach Schwierigkeitsgrad und Aufwand Punkte zugeordnet sind. Insgesamt kann jede Schule bis zu 100 Punkte erzielen. Je nach erreichter Punktzahl bekommen die Schulen 750 Euro zusätzlich.

Besonders gut haben in diesem Jahr das Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium und die Oberschulen in Lachendorf und in Westercelle die gestellten Aufgaben erledigt. Sie bekamen jeweils mehr als 70 von 100 möglichen Punkten bei den Aufgaben.

„Letztlich haben sich alle Schule angestrengt und diese Anstrengungen, die dem Landkreis Celle auch Geld sparen, wollen wir mit den Preisen honorieren", sagte Landrat Wiswe. Die Schüler werden so auch für das Thema Energiesparen sensibilisiert. Das bestätigte Johannes Habekost, Direktor des Gymnasiums Ernestinums, welches in diesem Jahr die Ausrichtung des Energiesparfestes organisiert hatte: „Das Ernestinum übertrifft regelmäßig die Einsparvorgaben und erhält die Energiesparprämie. Im Bewusstsein vieler Schülerinnen und Schüler sind umsichtiges Verhalten, Energiesparen sowie Mülltrennung wie selbstverständlich verankert und im Schulalltag wird immer wieder an das konkrete Verhalten erinnert."

Bildunterschrift: Landrat Klaus Wiswe (3. v. links) übergab zusammen mit Margot Janisch und Reinhard Toboll (rechts) die Prämien an die Schulen.

Das Foto wurde vom Landkreises Celle erstellt. Die Verwendung des beigefügten Bildmaterials ist unter Quellenangabe „Landkreis Celle" kostenlos. Fotos und Grafiken sind nur im Zusammenhang mit der beigefügten Pressemitteilung des Landkreises frei zur Veröffentlichung. Die Bildrechte liegen beim Urheber. Anderweitige Verwendung bedarf der Zustimmung.