Inhalt

Kreistag, Kreisausschuss, Landrat

Organe des Landkreises
image

Der Landkreis Celle als Gebietskörperschaft verwaltet seine Angelegenheiten durch die Organe Kreistag, Kreisausschuss und Landrat in eigener Verantwortung.

Das Kreisgebiet setzt sich aus den zum Landkreis gehörenden Städten und Gemeinden und dem gemeindefreien Gebiet Lohheide zusammen.

Der Kreistag

Der Landkreis Celle handelt durch seine Organe. Der Kreistag ist das oberste und für die Willensbildung im Landkreis wichtigste Organ. In erster Linie obliegt ihm die Ausübung der dem Landkreis übertragenen Hoheitsgewalt.

Nach Artikel 28 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz geht der Kreistag als die Vertretung des Volkes aus einer allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahl hervor. Da für die Wahl des Kreistages dieselben Grundsätze wie für die Wahl des Bundestages und des Landtages gelten, wird der Kreistag fälschlicherweise als "Kreisparlament" bezeichnet, ist jedoch kein Parlament im staatsrechtlichen Sinne. Ebenso wie die Länder bilden auch die Kreise einen Teil der vollziehenden Gewalt der Länder. Der Kreistag stellt ein Verwaltungsorgan dar. Die Kreistagsabgeordneten sind folglich keine "Berufspolitiker", sondern den ehrenamtlich Tätigen gleichgestellt.
Aufgabenkatalog: Die Angelegenheiten, für die der Kreistag ausschließlich zuständig ist, findet man in § 58 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz.

Der Kreistag wird vom Landrat einberufen. Die Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich. Die Einladung erfolgt unter anderem durch amtliche Bekanntmachung.

Die Zahl der Kreistagsabgeordneten ist nach Größenklassen der Landkreise gestaffelt. Der Kreistag des Landkreises Celle setzt sich aus 58 Abgeordneten und dem hauptamtlichen Landrat zusammen. (Mitglieder des Kreistages).

Mitglieder des Kreistags

Wahlperiode 2021 bis 2026

Landrat: Axel Flader

59 Mitglieder einschließlich Landrat

CDU/UB-Fraktion

SPD-Fraktion

Das Klimabündnis im Kreistag-Fraktion

FDP-Fraktion

AFD-Fraktion

WG-CDW-Gruppe

Einzelabgeordnete

Der Kreisausschuss

Der Kreissausschuss ist ein weiteres Organ des Landkreises. Er besteht aus 10 stimmberechtigten Kreistagsabgeordneten und dem Landrat als Vorsitzenden. Seine Mitglieder werden vom Kreistag nach der Stärke der Fraktionen und Gruppen durch Beschluss festgestellt.

Der Kreisausschuss besitzt eigene Zuständigkeiten und kann als Schaltstelle für die Erfüllung der Kreisaufgaben angesehen werden. Aufgrund seiner geringen Mitgliederzahl und der Möglichkeit, kurzfristig zusammentreten zu können, ist er besonders in der Lage, Beschlüsse zu fassen, die unter der Bedeutung des Kreistages liegen und nicht ausdrücklich dem Landrat zugewiesen sind. Er trifft in diesem Rahmen in erheblichem Umfange Verwaltungsentscheidungen, insbesondere über alle größeren Aufträge und über fast alle wichtigen Verträge. Die Wahlperiode des Kreisausschusses ist mit der des Kreistages identisch (Mitglieder des Kreisausschusses).
Der Kreisausschuss wird vom Landrat einberufen. Die Sitzungen des Kreisausschusses sind nicht öffentlich.

Mitglieder des Kreisausschusses

(11 stimmberechtigte Mitglieder)

stimmberechtigt:

  • Flader, Axel (Landrat)
  • Adasch, Thomas
  • Harms, Torsten
  • Lühmann, Kirsten (stv. Landrätin)
  • Sievers, Charles M. (stv. Landrat)
  • Pauls, Mathias
  • Rabe, Peter
  • Schmidt, Maximilian
  • Schepelmann, Jörn
  • Sommer, Gerald
  • Kollster, Silke

mit beratender Stimme:

  • Höhl, Gerald (Erster Kreisrat)
  • Reimchen, Frank (Kreisrat)
  • Rotermund, Susanne

Landrat Axel Flader

Axel Flader (CDU) ist am 12. September 2021 zum hauptamtlichen Landrat des Landkreises Celle gewählt worden. Seine Amtszeit läuft bis zum 31. Oktober 2026.

Axel Flader hat nach seinem Abitur und einer Verwaltungsausbildung bis 2001 in verschiedenen Funktionen in der Kommunalverwaltung bei der Stadt Bergen gearbeitet. Hier war er unter anderem als Amtsleiter des Amtes für Schulen, Jugend und Soziales tätig. Nach einem nebenberuflichen, betriebswirtschaftlichen Fernstudium wechselte er als Kreisgeschäftsführer zum Deutschen Roten Kreuz nach Celle. 2009 wurde er zum hauptamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Hermannsburg gewählt. Nach der Fusion mit Unterlüß zur Gemeinde Südheide wurde er 2015 als erster hauptamtlicher Bürgermeister der neu gebildeten Gemeinde Südheide gewählt. Seit 2020 war er in der Kreisverwaltung Celle als Dezernent für die Aufgabenbereiche Soziales, Jugend und Gesundheit tätig. Axel Flader ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Neben dem Kreistag und dem Kreisausschuss ist der Landrat das dritte Organ des Landkreises. Kraft Amtes ist er Mitglied des Kreistages und führt den Vorsitz im Kreisausschuss. Er ist Repräsentant des Landkreises und gleichzeitig Chef der Kreisverwaltung mit etwa 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich Einrichtungen.

Bürgerinfo - Sitzungskalender