Zur Übersicht
Der Landkreis informiert
16. Februar 2017
Landkreis Celle hebt Aufstallungspflicht von Geflügel
ab 17. Februar auf

Entscheidung basiert auf aktueller landesweiter Risikoeinschätzung

Celle (lkc). Mit einer Allgemeinverfügung hebt der Landkreis Celle die Aufstallungspflicht für sämtliches in seinem Gebiet gehaltenes Geflügel (Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse) mit Wirkung vom 17. Februar 2017 auf. Am 30. November 2016 hatte der Landkreis angeordnet, dass das Geflügel in geschlossenen Ställen oder in einer Schutzvorrichtung zu halten sei.

Nach einer aktuellen landesweiten Risikoeinschätzung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ist eine kreisweite Aufstallungspflicht für Geflügel nun nur noch für Gebiete mit einer Geflügeldichte von über 1000 Tieren pro km² erforderlich. Der Landkreis Celle weist eine Geflügeldichte von unter 500 Stück pro km² auf. Deshalb kann hier die Aufstallung der Tiere vorerst beendet werden.

Wegen der nach wie vor bestehenden Gefahr eines Ausbruchs der Geflügelpest rät Amtstierärztin Dr. Sina Ueberschär-Heger allerdings, auch nach der Aufhebung der Aufstallpflicht die im November empfohlenen Schutzmaßnahmen weiter einzuhalten. Das entsprechende „Merkblatt Schutzmaßnahmen gegen die Geflügelpest" kann von der Homepage des Landkreises Celle heruntergeladen werden:

http://www.lkcelle.de/fileadmin/import/veterinaerangelegenheiten_verbraucherschutz/pdf/59-161128-Merkblatt_Schutzmassnahmen_Gefluegelpest_2.0.pdf.

„Ein erhöhtes Risiko des Ausbruchs der Geflügelpest wird nach wie vor in avifaunistisch wertvollen Gebieten gesehen, also in bestimmten Regionen, die durch Wildvögelrastplätze für Gastvögel sowie durch ein besonders hohes Brutvogelvorkommen eine hohe Wildvogeldichte aufweisen. Entsprechende Einzelanordnungen, die Geflügelhalter von uns erhalten haben, behalten bis zu ihrer schriftlichen Aufhebung weiter ihre Gültigkeit", erläutert Ueberschär-Heger.

Fragen zum Thema beantwortet das Veterinäramt des Landkreises Celle telefonisch unter der Nummer 05141/916-5900 oder im Internet unter

http://www.landkreis-celle.de/kreisverwaltung/veterinaerangelegenheiten-und-verbraucherschutz/tierseuchenbekaempfung/gefluegel-gefluegelpest-bzw-vogelgrippe.html.