Informationen zu SARS-CoV-2

Die Kreisverwaltung öffnet ab Montag, 6. Juli, wieder ihre Türen für den Publikumsverkehr zu den normalen Öffnungszeiten. Diese sind montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr und donnerstags von 8 bis 17 Uhr. Besucherinnen und Besucher sollten aber weiterhin einen Termin vereinbaren. Nach wie vor arbeiten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Schutz vor der Corona-Pandemie im Home-Office und nur mit einem Termin kann eine qualifizierte Bearbeitung einer Angelegenheit sichergestellt werden. Allerdings gibt es Ausnahmen. Bitte informieren Sie sich hier zu den Öffnungszeiten einzelner Ämter. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Besuch der Kreisverwaltung verpflichtet sind, eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Für Nachfragen zu SARS-CoV-2 sowie der Niedersächsischen Corona-Verordnung hat der Landkreis Celle eine Hotline geschaltet. Diese können Sie montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17 Uhr sowie mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr unter

                          0 5 1 4 1 / 9 1 6 5 0 7 0

erreichen. Das Land hat zudem einige Antworten zu oft gestellten Fragen zu seiner Verfügung zum Kontaktverbot und der Arbeit von bestimmten Berufsgruppen veröffentlicht. Die Seite finden Sie hier: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faq-186686.html

Es gibt darüberhinaus weitere Fragen rund um die Ausbreitung des Erregers SARS-CoV-2.  Hier finden Sie einen Überblick über die Informationen, die der Kreisverwaltung vorliegen. Die Kreisverwaltung bleibt auch in der derzeitigen Situation arbeitsfähig und ist zu den Öffnungszeiten für die Bürgerinnen und Bürger da. Um jedoch eine Ausbreitung des Erregers zu verhindern, werden einige Leistungen reduziert und der direkte Kundenkontakt ab sofort eingeschränkt. Außerdem werden freiwillige Angebote geschlossen. Darunter fallen insbesondere die Kreismusikschule, das Kreismedienzentrum und Schulungen in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hambühren.

Wenn Sie Fragen zur dem Erreger selber haben, ist die Seite des Robert-Koch-Institutes eine gute Informationsplattform. Außerdem gibt es aktuelle Informationen auf der Seite des Gesundheistamtes.

Fragen und Antworten-Liste (FAQ) des Landkreises zu Verordnungen des Landes (Stand 23.10.2020)

Aktuelles aus dem Gesundheitsamt

Informationen für Reiserückkehrende aus Risikogebieten

Robert-Koch-Institut

Niedersächsische Corona-Verordnung

Informationen für Unternehmen

Mehrsprachige Informationen zu Corona


Einsichtnahme in die Entwürfe der Verordnungen über Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete ohne Voranmeldung möglich.

Die Entwürfe der Verordnungen über Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete mit den Regelungsinhalten einschließlich der kartenmäßigen Darstellungen nebst Begründungen liegen gem. den ortsüblichen Bekanntmachungen der Gemeinden, deren Gebiete betroffen sind, auch beim Landkreis Celle, Naturschutzbehörde, Trift 29, 29221 Celle, Raum 8, während der Öffnungszeiten

Montag und Dienstag 08:00 – 16:00 Uhr,

Mittwoch und Freitag 08:00 – 13:00 Uhr und

Donnerstag 08:00 – 17:00 Uhr,

öffentlich aus. Im Hinblick auf den Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus wird jedoch nur den Personen nach vorherigem Klingeln an der Eingangstür Trift 29, 29221 Celle, Einlass gewährt, die in die o.g. Unterlagen Einsicht nehmen und / oder Bedenken und Anregungen vorbringen möchten. Eine Voranmeldung ist hierfür nicht notwendig. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen, die nicht in einer gemeinsamen Wohnung wohnen, ist einzuhalten. Es wird empfohlen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.